Alsdorf, 02.05.2016, von Danny Kochs

Pumpeinsatz am Alsdorfer Weiher

Am frühen Montagabend wurde das THW Alsdorf zu einem Einsatz gerufen: durch vermehrten Niederschlag stieg der Wasserpegel eines im Tierpark befindlichen Gewässers stark an. Aufgabe war es, den Wasserspiegel um 30cm zu senken, um die Installation eines Drainagerohrs (Ausgleichrohr) zu ermöglichen.

Der Ortsverband Alsdorf rückte gegen 18 Uhr mit 2 Grossfahrzeugen, einem Anhänger, der Netzersatzanlage mit Lichtmast (NEA 50 kVa LiMa) und einem Mannschaftstransportwagen (MTW) unter Leitung von Gruppenführer Max Schoenen aus. Bis zum Eintreffen des Zugführers übernahm dieser die Einsatzleitung.

Nach kurzer Erkundung konnte mit dem Aufbau begonnen werden. Während der Maschinist die Netzersatzanlage in Betrieb nahm, kümmerten sich die restlichen Helfer um die Pumpen und Beleuchtung. Die erste Tauchpumpe konnte um 18:25 Uhr in Betrieb genommen werden, alle weiteren folgten zügig, sodass folgende Tauchpumpen betrieben wurden: 2x 2500l/min Pumpvolumen, 2x 800l/min, 2x660l/min und 2x400l/min.

Zeitgleich wurde die Beleuchtung aufgebaut. Neben dem Lichtmast der Netzersatzanlage kam die Tageslichtbeleuchtung samt Stativen zum Einsatz. Die Schlauch- und Kabelführungen wurden mit Pylonen gesichert. Schlauchbrücken waren nicht von Nöten, da es sich um einen Fußgängerweg handelt.

Jetzt mussten nur noch Instandhaltungsarbeiten ausgeführt werden. Durch Algen und Schlamm setzten sich die Pumpen zu, sodass diese regelmäßig außer Betrieb genommen, auseinander gebaut und gereinigt wurden.

Um 22:30 Uhr war der geforderte Wasserstand erreicht, sodass mit dem Rückbau begonnen werden konnte. Die Pumpen, Schläuche, Stative, Beleuchtungssätze, Kabel und Verteilerkästen wurden auf den Fahrzeugen verstaut. Anschließend wurde die Rückfahrt angetreten, womit die Einsatzfähigkeit gegen 0 Uhr wiederhergestellt war. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: